Nutzungsvereinbarung SyncOne – Datenaustauschplattform

Nutzungsbedingungen

Die Projektplattform SyncOne wird von der OneTools Project GmbH & Co. KG (OTP) zur Verfügung gestellt, um einen einfachen, sicheren und schnellen Datenaustausch, z.B. bei der laufenden Projektbearbeitung, zu gewährleisten.Es gelten die vertraglich festgelegten Nutzungsbedingungen.
Wird SyncOne im Rahmen einer Teststellung oder aus anderen Gründen freiwillig und kostenfrei zur Verfügung gestellt, kann der Zugang ohne Ankündigung gelöscht werden. Bei einer kostenfreien Nutzung der Online-Dienste besteht kein Anspruch auf Bereitstellung oder Herausgabe der Daten.

Zugänge und Nutzer

Der bereitgestellte Zugang ist ausschließlich durch die dafür bestimmte Person zu verwenden. Die Benutzerdaten sind sicher und für Dritte unzugänglich aufzubewahren.
Aus der Nutzung von SyncOne und einer möglichen Dateneingabe entstehen keine Urheberrechte oder sonstige Ansprüche.
Zusätzliche Nutzer können bei Ihren zuständigen Projektleiter bzw. Ansprechpartner beantragt werden.

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig

Die Projektplattform SyncOne wird ausschließlich in zertifizierten Rechenzentren in Deutschland oder an einem eigenen Server der OneTools GmbH & Co. KG betrieben. Ihre Daten werden durch den Provider regelmäßig gesichert. SyncOne dient dennoch nur dem Datenaustausch und ersetzt nicht eine eigene Datensicherung. OTP behält sich vor, eingestellte Daten ohne Vorankündigung von der Projektplattform zu entfernen.

Datenschutz

Die in SyncOne gespeicherten personenbezogenen Daten werden nur in dem Umfang verarbeitet, in den Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) oder der zur Umsetzung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO) oder zum Betrieb der Plattform erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).
Mit der Löschung des Zugangs werden auch Ihre personenbezogenen Daten in SyncOne automatisch gelöscht.

Bei der Nutzung von SyncOne, werden die folgenden Log-Daten automatisch erfasst:

  • IP-Adresse des Gerätes und die Kennung des Nutzers mit dem auf SyncOne zugegriffen wird,
  • die Art des Browsers,
  • die Webseite, die zuvor besucht wurde,
  • die Systemkonfiguration sowie
  • Datum und Zeitangaben.

Diese Protokollierungen sind für den Betrieb der Plattform erforderlich und stellen damit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) dar.
Die IP-Adressen werden auf dem Webserver unseres zertifizierten Dienstleisters nur gespeichert, soweit es zur Erbringung seiner Dienste erforderlich ist. IP-Adressen werden z.B. zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage gespeichert. Ansonsten werden die IP-Adressen gelöscht oder anonymisiert. Die Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert.

Cookies

Bei der Benutzung von SyncOne werden auf Ihrem Computer Cookies (kleine Dateien) gespeichert. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie bei diesem und weiteren Besuchen von SyncOne zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.

Falls Sie noch weitere Auskünfte zu Ihren gespeicherten personenbezogenen Daten benötigen, oder deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung verlangen, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Falls Sie noch weitere Auskünfte zu Ihren gespeicherten personenbezogenen Daten benötigen, oder deren Berichtigung, Löschung oder Sperrung verlangen, wenden Sie sich bitte an:

OneTools Project GmbH & Co. KG (OneTools Project)
Färberweg 5
83224 Grassau
 info@onetools-project.de

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht beim

Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
https://www.lda.bayern.de/de/kontakt.html (Sie verlassen die Webseite von OneTools Project)